Zum Hauptinhalt springen

PartComp: Ein Virtual Companion zur Unterstützung gesellschaftlicher Partizipation

Mit dem Participation Companion entsteht ein digitales Assistenzsystem, ähnlich einem Chatbot, das Bürger:innen individuell in ihren Partizipationsaktivitäten unterstützt und sich dabei, gleich einem Gefährten (Companion) kollaborativ genau auf ihre Bedürfnisse einstellt. Nicht nur können Partizipierende dem Participation Companion Fragen stellen, wenn sie Hilfe bei ihren Partizipationsbemühungen brauchen. Der Participation Companion wird zudem auch von selbst aktiv und schlägt seinem menschlichen Partner beispielsweise Partizipationsmöglichkeiten vor oder arbeitet als virtuelles Teammitglied gleich mit.

In dem Forschungsprojekt erarbeitet der Lehrstuhl für Informationsmanagement der TU Braunschweig zusammen mit dem Projekt Sandkasten, das die Mitglieder der TU Braunschweig dabei unterstützt, ihr eigenes Campusleben zu gestalten, und dem Leibniz-Wissenschaftscampus Postdigitale Partizipation den Participation Companion. Unter Rückgriff auf das Forschungsparadigma des Design Science Research wird zusammen mit dem methodischen Vorgehen des Action Design Research partizipativ, kollaborativ und menschzentriert ein auf Technologien der künstlichen Intelligenz basierender Conversational Agent entwickelt. Zudem umfasst das Forschungsprojekt theoretische Arbeiten zur Motivation und zielgerichteten Unterstützung von Partizipierenden in hybriden und rein digitalen Partizipationsszenarien. Das Projekt Sandkasten mit seinen vielfältigen Teilprojekten liefert dabei die Anwendungsdomäne, um PartComp praxisnahe und iterativ zu testen.

Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie auch hier.