Zum Hauptinhalt springen

Prof. Dr. Susanne Robra-Bissantz

Projektleitung in „Menschen, digitale Intelligenz und Wiederverwertung – gemeinsam Stadtleben gestalten“

Susanne Robra-Bissantz leitet seit 2007 das Institut für Wirtschaftsinformatik und dort den Lehrstuhl für Informationsmanagement.

Ausgewählte Mitgliedschaften und Tätigkeiten:
- WKWI: Wissenschaftliche Kommission Wirtschaftsinformatik
- WKDL: Wissenschaftliche Kommission Dienstleistungen
- VHB: Verband der Hochschullehrer der Betriebswirtschaft
- Mitglied in der Fachgruppe WI (Wirtschaftsinformatik) der GI (Gesellschaft für Informatik)
- Mit-Herausgeberin der Fachzeitschrift "HMD: Praxis der Wirtschaftsinformatik“

Seit 2007
Professorin für Wirtschaftsinformatik an der TU Braunschweig, Carl- Friedrich-Gauß-Fakultät, Lehrstuhlleitung des Lehrstuhls für
Informationsmanagement, Institutsleitung des Institut für Wirtschaftsinformatik

2006
Habilitation Universität Erlangen-Nürnberg, Ernennung zur Privatdozentin, Venia Legendi „Betriebswirtschaftslehre“, Habilitationsschrift
„Strategien und Konzepte für die Kundenschnittstelle im E-Business“

1999-2007
Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insb. Wirtschaftsinformatik II der Universität Erlangen-Nürnberg

1999
Ernennung zum Doktor der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (Dr. rer. pol.), Universität Erlangen-Nürnberg (summa cum laude)

1993-1999
Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insb. Wirtschaftsinformatik II, Universität Erlangen-Nürnberg,
Prof. Dr. F. Bodendorf , in dieser Zeit: 3 Jahre als Dissertations-Stipendiatin der Deutsche Post AG

Ausbildung

1985-1992
Studium Betriebswirtschaftslehre, Universität Erlangen-Nürnberg, Schwerpunkte Wirtschaftsinformatik, Marketing und Statistik