Zum Hauptinhalt springen

Dima Meiqari

Promovendin im Leibniz WissenschaftCampus Postdigitale Partizipation

Dima Meiqari promoviert am Institute for Sustainable Urbanism (ISU) der TU Braunschweig im Rahmen des Leibniz WissenschaftsCampus Postdigitale Partizipation. Dima hat 2018 einen Master-Abschluss in Media Architecture an der Bauhaus Universität Weimar als DAAD-Stipendiatin erhalten und ein Diplom in Architektur an der Damaskus Universität 2010. Sie ist Architektin, Planerin und Forscherin. In ihrer Arbeit beschäftigt sie sich mit den kulturellen, sozialen, politischen und wirtschaftlichen Auswirkungen von Informations- und Kommunikationstechniken auf den urbanen und architektonischen Raum in Praxis und Forschung. Während ihres interdisziplinären Masterstudiums führte sie eine medienanthropologische Forschung über die tscherkessische Architektur und das städtische Erbe durch. Sie nahm auch an der Organisation von Konferenzen und Workshops zum Thema Nachkriegsstädte teil und gründete später das Syrian Lab for virtual urban planning, SYLAVUP, mit.