Zum Hauptinhalt springen

Motivation zur Partizipation in digitalen Lernszenarien (MPL)

Photo by Marvin Meyer on Unsplash

 

 

Wie aktuell digitales Lehren und Lernen im Unterricht aussehen kann, ist geprägt durch etablierte Praktiken der Institution Schule: feste Unterrichtsabläufe sowie klare hierarchische Strukturen zwischen Lehrperson und Schüler*innen. Für die Erprobung von alternativen, partizipativ gestalteten Lernszenarien mit digitalen Medien braucht es folglich Projekte, die abseits des durch Leistungsmessung geprägten, fest etablierten Schulalltags, den Beteiligten neue Wege für kreatives, innovatives Arbeiten mit digitalen Medien eröffnen. Wie dies konkret und schulalltagsnah aussehen kann, erarbeitet und beforscht das Projekt „Motivation zur Partizipation in digitalen Lernszenarien“.
Grundsätzlich gehen wir dabei davon aus, dass vor allem Szenarien nachhaltig motivierend für Schüler*innen sind, in denen die die Lernumgebung von ihnen aktiv mitgestaltet wird und dabei anschauliche, alltagsnahe Lernerfahrungen gesammelt werden können. Wir gestalten gemeinsam mit den beteiligten Schulen Social Living Labs, in denen multi-mediale Lernmodule erarbeitet werden. Diese ermöglichen die Partizipation von Schüler_innen an der Gestaltung ihrer Lernumgebung. Konkret greifen wir auf öffentliche Veranstaltungsformate (Open Space, Dialogcafé) zurück, die Austausch ermöglichen. Zentral ist die Arbeit der schulischen Arbeits- und Projektgruppen mit „The Basement“, dem Digital Lab der Georg-Eckert-Institut und die Unterstützung durch die Studierenden des Begleitseminars „Kids doing Tech“ an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig.
In der partizipativen Begleitforschung wollen wir die Motivation zur Partizipation in digitalen Lernszenarien besser verstehen. In einem ersten Schritt identifiziert das Projekt Motivationstypen und digitale Partizipationsformen der Lehrenden und Lernenden, um daraus in einem zweiten Schritt, die zentrale Forschungsfrage zu beantworten: Welche Motivationstypen sind mit welchen digitalen Partizipationsformen verknüpft?

Weitere Einblicke bietet der Blog des Projektes.

Laufzeit

2021-2022

 

Förderung

Bürgerstiftung Braunschweig